HASENRÜCKEN MIT MARONENKRUSTE


Hasenrücken mit Maronenkruste

Zutaten für 6 Personen:



Maronenkruste:

250 g Maronen (gegart, vakuumverpackt)
1 Bund Petersilie
250 g Knoblauchbutter
4 Eier
4 EL Mehl
90 g Semmelbrösel
Salz, Pfeffer
1kg Hasenrückenfilets ohne Knochen

Holundersoße:
400 ml Wildfond (aus dem Glas)
500 ml Holunder-Muttersaft (Reformhaus)
3 Nelken (im Teebeutel)
1 TL Zucker
1TL Hühnerbrühpulver
Salz, Pfeffer

Zubereitung:



Maronen und Petersilie fein hacken. Etwa 120 g weiche Knoblauchbutter mit dem Handrührgerät aufschlagen. Eier und Petersilie zugeben, Semmelbrösel, Maronen untermischen, salzen und pfeffern. Ein Backblech mit etwa 20 g Knoblauchbutter bestreichen. Die Filets einseitig salzen und pfeffern, auf dem gefetten Backblech eng platzieren (gewürzte Seite nach unten) Maronen-Mischung auf das Fleisch streichen. Restliche Knoblauchbutter mit dem Mehl verkneten.
Das Fleisch auf dem Backblech, auf der dritten Einschubleiste von unten in den vorgeheizten Ofen schieben und bei 220C etwa 15 Minuten braten. Danach den Backofengrill etwa 3 Minuten zuschalten.

Für die Soße Wildfond, Holundersaft und Nelken 5 Minuten kochen lassen, dann Nelken herausnehmen. In die heiße Flüssigkeit mit Schneebesen Mehlbutter (3/4) einrühren, aufkochen lassen, eventuell Mehlbutter nachgeben bis zur gewünschten Sämigkeit. Mit Zucker, Salz, Brühpulver und Pfeffer abschmecken und noch leicht köcheln lassen. Das Fleisch schneiden und mit der Soße servieren.

Als Beilage passen z.B. Spätzle und Mandelbroccoli.

Nährwerte pro Portion (ohne Beilage):
822 kcal oder 3435 kJ, 75 g Eiweiß, 38 g Fett, 34 g Kohlenhydrate, aus verwertbaren Kohlenhydraten 3,4 BE

streifen
 
Alle Bilder und Texte auf dieser Website wurden von Rincewind erstellt und sind urheberrechtlich
geschützt. Sie dürfen weder kommerziell noch privat kopiert, reproduziert, veröffentlicht noch sonst
wie weiterverwendet werden.

streifen

Letzte Aktualisierung